UNENDLICHKEITEN IN NEUEM LICHT BETRACHTEN

Die Geschichte des menschlichen Fortschritts basiert auf unserem analytischen Blick auf die Welt. Wir entdeckten die Mathematik und erfanden Zahlen, um die Phänomene der Natur besser zu verstehen.

Am Beginn stand die Geometrie, die uns den Raum begreifen ließ. Fibonacci sorgte für eine Renaissance in der Vermessung der Welt, wir begriffen, dass Schönheit kein Zufall ist.

Dank der digitalen Revolution konnte Benoit Mandelbrot ein neues Kapitel aufschlagen. Wie der Goldene Schnitt und die Kreiszahl Pi, eröffnet uns die fraktale Geometrie eine neue, fantastische Sicht auf die Dinge.

Die Lichtinstallation macht die Faszination der Welt erlebbar, die zwischen den Dimensionen immer neue Unendlichkeiten zu finden scheint.